Carsten_Profilbild

Mein Name ist Carsten und ich wurde 1965 in Backnang geboren. Seit 1992 lebe ich im beschaulichen  Gschwend, im Welzheimer Wald.
Ich bin, wie mittlerweile sehr viele andere auch, fotografischer Autodidakt und habe mir mein Wissen  über die Fotografie und die Bildbearbeitung selbst beigebracht. Dafür habe ich sehr viele Bücher  gelesen, schaue regelmäßig Videotrainings und habe bereits mehrere Workshops besucht.

Mein besonderes Augenmerk liegt auf den Bereichen der People- und Portraitfotografie.
   Sehr gerne fotografiere ich auch Menschen mit ihren Tieren, was immer sehr spannend ist und eine große Herausforderung darstellt, da die Tiere, in dieser speziellen Situation, nicht immer das machen was sich Frauchen oder Herrchen und der Fotograf so vorgestellt haben.
Dies mache ich am liebsten Outdoor, ist aber auch teilweise im Studio möglich.

Und ja, Hochzeiten fotografiere ich auch. Die emotionalen Momente festhalten und die Geschichte eures schönsten Tages erzählen, das möchte ich für euch mit meiner Kamera erzielen. Natürlich könnte das vielleicht auch der Onkel oder die Tante machen. Aber die Leute die als Gäste auf der Hochzeit eingeladen sind sollten doch den Tag genießen können und nicht darauf achten müssen, dass sie alles fotografisch festgehalten haben und das auch noch in bester Qualität. Und nicht zu unterschätzen: die Nacharbeit, das Aussortieren und das Bearbeiten bei so vielen Bildern die man gemacht hat.

Vor jedem Shooting steht ein persönliches Kennenlernen. Dabei stellen wir fest ob die Chemie zwischen uns stimmt, wird besprochen was eure Wünsche sind und wie und wo wir diese umsetzten können. Der persönliche Aspekt spielt bei mir eine große Rolle, denn ich bin der Meinung, dass das Zwischenmenschliche stimmen muss, damit schöne und emotionale Bilder entstehen können mit denen ihr glücklich und zufrieden seid.

So, nun habt ihr hoffentlich einen kleinen Eindruck von mir und meinem Arbeiten bekommen.
Nun zögert nicht mich zu kontaktieren, ich freu mich darauf Euch kennen zulernen.

Bis dahin, euer Carsten